Sabria David ist Gründerin des Slow Media Instituts, das zu den Auswirkungen und Potentialen des digitalen Wandels auf Gesellschaft, Arbeit und Medien forscht und berät. Ihr Fokus ist die forschungsgestützte Beratung und Förderung digitaler Nutzungskompetenzen und Kulturtechniken sowie der Medienresilienz. Die Medienforscherin entwickelte das Interaktionsmodell Digitaler Arbeitsschutz, ein Präventions- und Beratungskonzept aus medienwissenschaftlicher Perspektive, das Basis für den in Kooperation mit TÜV Rheinland entwickelten Standard „Digitaler Arbeitsschutz“ ist. Sie begleitet Menschen auf dem Weg zu einer guten und gesunden Mediennutzung, berät Organisationen in Digitalisierungsprozessen und hält Vorträge zu den verschiedenen Aspekten des digitalen Wandels.

https://www.gezeitenhaus.de/